Bald wieder freie Fahrt

    Foto: Markt Küps

    in der Röthenstraße in Küps!

    Die Arbeiten am Wasser- und Kanalnetz im Kreuzungsbereich der Röthenstraße und dem Melanger können in Kürze abgeschlossen werden. Damit ist die von vielen ersehnte Aufhebung der Sperrung dieses Verkehrsknotenpunktes absehbar. Ab dem 06.08.2022 kann der Bereich vorerst wieder befahren werden.

    Bürgermeister Bernd Rebhan überzeugte sich vor Ort über den Baustand, der nach den Worten von Diplomingenieur (FH) Stefan Ströhlein vom Büro SRP fast dem Bauzeitenplan entspreche. Schnell und unkompliziert konnte zwischen der Röthenstraße und dem Tannleitenweg der unterirdische Vortrieb zur Rodach hin erfolgen. Zuletzt musste noch das 90 cm starke Betonrohr zwischen der Röthenstraße und dem Melanger in offener Bauweise verlegt werden. Wie auf der gesamten Baulänge im Melanger, traten auch im unteren Baustellenbereich Überraschungen im Untergrund auf. So tauchte im Bereich vor der Trafostation eine circa 50 cm starke Betonplatte im Rohrgraben auf, die Mehrkosten und einen Zeitverzug verursachte. In den nächsten Tagen können die Arbeiten an der Oberflächenwasserleitung abgeschlossen werden. Danach ist auch der Einbau des restlichen Stücks der Wasserleitung und der Rückbau der Notversorgung geplant. Bereits am kommenden Wochenende wird während des Küpser Kirchweihsonntags die Sperrung kurzfristig aufgehoben. In der ersten Augustwoche werden die Tiefbauarbeiten abgeschlossen.

    In enger Absprache mit dem für die Kreisstraße zuständigen Landratsamt, sollen dann nach dem Betriebsurlaub der vor Ort tätigen Firma Krumpholz die Asphaltarbeiten durchgeführt werden. Für den zeitlichen Zwischenraum von zwei Wochen ist der Kreuzungsbereich dann zwar befahrbar, aber nur in einem geschotterten Zustand. Insgesamt zeigte sich die Baumaßnahme aufgrund der zahlreichen Leitungen und des teilweisen sehr beengten Bauraums im Untergrund als ziemlich komplex. Bürgermeister Bernd Rebhan dankte der eingesetzten Baufirma und dem zuständigen Ingenieurbüro für die Leitung der umfassenden Maßnahme, die von den Anliegern und den Verkehrsteilnehmern viel Verständnis erfordert habe. Nach den Asphaltarbeiten sei der untere Bereich des Melanger und die Röthenstraße dann uneingeschränkt befahrbar.

    Foto:

    Bald kann der Verkehr in der Röthenstraße wieder fließen. Das Foto zeigt (von links): Bürgermeister Bernd Rebhan, Polier Wolfgang Förtschbeck, Dipl.Ing. Stefan Ströhlein, Michael Stadler vom Bauamt Küps und Bauleiter Christian Becker von der Firma Krumpholz beim Baustellentermin.

    Alle Nachrichten