Sprungziele

Geschenkeschränkchen „Handmade Träumchen“ in Johannisthal eröffnet

    Mit großer Freude wurde das kleine Geschenke-Selbstbedienungs-Schränkchen von Jessica Müller vor ihrem Wohnhaus in Johannisthal in der Alten Schulstr. 59 eröffnet. 

    Die Einzelhandelskauffrau, die schon immer eine kreative Ader hatte, verwirklichte damit einen lang gehegten Traum. Bekannt für ihre Liebe zum Basteln und Nähen hat Jessica im Laufe der Jahre zahlreiche Aufträge von Freunden, Familie und Nachbarn erhalten. Durch die stetig wachsende Nachfrage nach den liebevoll gestalteten Geschenken, animierten Mann Jasin, wie auch Freunde sie dazu, ein Kleingewerbe anzumelden. Neben dem Online Verkauf kam auch die Idee eines Selbstbedienungsschränkchens auf. Aus der Idee wurde Realität. 

    Das Schränkchen, welches nun Interessierten rund um die Uhr zur Verfügung steht, wurde mit viel Liebe zum Detail eingerichtet und bietet eine bunte Auswahl an handgemachten Artikeln. Dazu gehören unter anderem bedruckte Tassen, kleine Mitbringsel und selbstgenähte Taschen. Alle Artikel sind mit Preisen versehen, die Bezahlung erfolgt auf Vertrauensbasis über eine kleine Kasse vor Ort. Alternativ kann auch per PayPal bezahlt werden, falls kein Bargeld zur Hand ist. 

    Bürgermeister Bernd Rebhan gratulierte Jessica Müller zu ihrem Mut sich selbst zu verwirklichen und wünschte ihr alles Gute für ihr neues Projekt. „Es ist schön zu sehen, wie Kreativität in so ein wunderbares Projekt umgesetzt wird.“ Das Geschenkeschränkchen bereichert unsere Marktgemeinde. 

    Wir wünschen Jessica weiterhin viele kreative Ideen und Erfolg für die Zukunft. 

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.