Sprungziele

Unser Corporate Design

Im Rahmen des Gemeindeentwicklungskonzeptes war es der ausdrückliche Wunsch der Küpser Bürgerschaft die Identifikation der Bürger mit ihrer Marktgemeinde zu verbessern und ein Imagelogo einzuführen. Dabei sollten die Stärken und das Alleinstellungsmerkmal der Gemeinde eine tragende Rolle spielen, um eine „Marke Küps“ zu generieren.

Die Bürgerschaft der Marktgemeinde hat gemeinsam mit einer professionellen Werbeagentur das Logo in einem zweijährigen Prozess entwickelt. Die Verwaltung hat es im Jahr 2019 offiziell der Öffentlichkeit präsentiert.

Am öffentlichen Entwicklungsprozess beteiligten sich aktiv viele interessierte Bürger, Unternehmer, Vereinsvorstände und Marktgemeinderäte. In insgesamt drei Entwicklungsstufen wurde u. a. eine Mitmach- Kampagne gestartet, die Wahrnehmung von Küps diskutiert sowie die Erwartungen an und die Identifikation mit der Marktgemeinde untersucht und bearbeitet. Insbesondere sollte das Logo die Verbindung von Tradition und Moderne, die Schlösservielfalt und die zentrale, geographische Lage mit dem Wohn- und Wirtschaftsstandort Küps darstellen. Die Herausforderung für die Werbeagentur inixmedia aus Bamberg bestand darin, diese Ergebnisse aus dem Themenspeicher der Bürgerwerkstätten zu visualisieren.

Das Logo symbolisiert einen rot-blauen Turm auf insgesamt neun Säulen, die zu einem Pfeil nach unten gerichtet sind. Damit stellt das Logo die insgesamt acht Schlösser in Küps (acht kleine Säulen) und die neun Gemeindeteile (neun Säulen als Fundament) in den Vordergrund und überführt sie in eine klare und moderne Formgebung. Insbesondere das Schloss Oberlangenstadt mit seiner neugotischen Formsprache stand beim Turm, der die Vielzahl der Schlösser im Markt Küps symbolisiert, Pate. Die rotblaue Farbgebung symbolisiert außerdem die gemeinsame Geschichte der neun Ortsteile in den historischen Wappenfarben. Die untere Spitze soll den Standort Küps mit seiner zentralen geografischen Lage andeuten.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.